Sabine Huth-Sauerwein, seniorTrainerin Hamburg

Hamburg war am EFI-Bundesmodellprogramm (2002-2006) beteiligt. Nach 2006 wurde das Rahmen-Curriculum den Anforderungen einer Großstadt angepasst.
Die seniorTrainerin-Weiterbildung umfasst 3 Module mit jeweils 2 Tagen plus 4 Praxisgespräche. Wer möchte, kann zur Vorbereitung auf die Weiterbildung noch einen Kurs zum Freiwilligen Engagement besuchen, der in 8 Stadtteilen jedes Sommerhalbjahr von der Stadt Hamburg kostenlos angeboten wird. Dies ist aber nicht Bedingung.
Nachdem die Seniorenbildung in Hamburg aufgelöst wurde, wird sowohl die seniorTrainerin-Weiterbildung wie auch die Kurse zum Freiwilligen Engagement vom neuen Träger Seniorenbüro Hamburg e.V. durchgeführt.
www.seniorenbuero-hamburg.de
Eine pdf-Datei zur Weiterbildung seniorTrainerin kann auf der Landeswebsite heruntergeladen werden: www.seniortrainer-hamburg.de
Die Finanzierung der Weiterbildung erfolgt durch die zuständige Behörde des Landes Hamburg. Das aktuelle seniorKompetenzteam in Hamburg umfasst ca.110 ausgebildete seniorTrainerinnen.
Das seniorKompetenzteam Hamburg (www.seniortrainer-hamburg.de) ist rechtlich nicht selbständig. Träger ist das Seniorenbüro Hamburg e.V. Intern organisiert sich das seniorKompetenzteam komplett selbst. Im Freiwilligen Zentrum Hamburg steht dem Team ein Büroraum zur Verfügung.
Die Tätigkeiten der seniorTrainerinnen bestehen in erster Linie aus Unterstützung für gemeinnützige Organisationen, Initiativen und Vereine im Stadtstaat Hamburg. Eingehende Anfragen von Organisationen werden zunächst auf ihre Eignung geprüft, hinterfragt und um weitere Informationen ergänzt. Nach einer Bekanntgabe im gesamten Team werden sie zumeist mit mehreren seniorTrainerinnen besetzt, die dann projektbezogen zusammenarbeiten.

Vermehrt werden auch eigene Ideen in Projekten realisiert oder bestehende werden in andere Stadtteile übertragen. Dabei kooperieren die seniorTrainerinnen Hamburg mit anderen gemeinnützigen Organisationen sowie der zuständigen Behörde. Außerdem sind sie Mitglied im AKTIVOLI-Landesnetzwerk, einem Verbund zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements, und in anderen Hamburger Netzwerken. Über diese Kontakte laufen ebenfalls Anfragen zur Durchführung von Projekten.

Die Anwerbung neuer seniorTrainerinnen erfolgt in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kooperationspartnern wie Seniorenbüro und Freiwilligen-Zentrum bei zahlreichen Veranstaltungen, Seminaren und der jährlichen AKTIVOLI-Freiwilligenbörse. Auch durch wirksame Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch Werbung im Rahmen der Kurse „Freiwilliges Engagement“ werden neue seniorTrainerinnen gewonnen. Bei den jährlichen 8 Kursen wirken immer seniorTrainerinnen als Moderatoren mit.
Die Auswahl neuer seniorTrainerinnen erfolgt gemeinsam mit dem Seniorenbüro und Vertretern des seniorKompetenzteam Hamburg nach einem gemeinsam erstellten Leitfaden. Die Begleitung der ausgebildeten seniorTrainerinnen erfolgt im Rahmen regelmäßiger Treffen im Plenum, im Orga-Leitungsteam und in diversen Arbeitsgruppen.
Mehrfach im Monat werden alle Mitglieder des seniorKompetenzteam Hamburg per Rundmails über aktuelle Entwicklungen sowie neuen Anfragen von Organisationen, Initiativen und Vereinen informiert.
Weiterführende Informationen:
www.seniortrainer-hamburg.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 040-24877 362

www.seniorenbuero-hamburg.de
engagementfoerderung (at) seniorenbuero-hamburg.de
Tel. 040-30399507


April 2015