Bundesmodellprogramm "Erfahrungswissen für Initativen  (2002 - 2006) und Informationen zur seniorTrainer Konzeption

Wie können Kommunen von den Kompetenzen und dem Know-How älterer Menschen profitieren? Wie können Ältere ihr Erfahrungswissen aus dem Berufs- und Familienleben selbstbestimmt und selbstorganisiert in ihre Kommune einbringen?

Antworten auf diese Fragen liefern die Erfahrungen aus dem Bundesmodellprogramm „Erfahrungswissen für Initiativen" (2002-2006), in dem eine Konzeption zur Erschließung und Nutzung des Erfahrungswissens Älterer erfolgreich erprobt wurde. 

Auf der Grundlage eines neu entwickelten Weiterbildungskonzeptes werden Ältere zu seniorTrainerinnen und seniorTrainer ausgebildet und anschließend im Gemeinwesen aktiv.

In ihrer neuen Verantwortungsrolle greifen sie mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement vernachlässigte Bedarfslagen auf, initiieren neue Projekte, starten Initiativen und unterstützen bestehende Organisationen und Einrichtungen. Als Botschafter für ein neues - positives - Altersbild wirken sie als Impulsgeber und Multiplikatoren für bürgerschaftliches Engagement in ihrer Kommune.